Vita

Ich bin Songwriter,
Gitarrist und Sänger…

…aber auch sehr gerne Komponist von Gebrauchsmusik für das Theater- und Showbusiness. Vorangetrieben durch die breite Stilpalette, die mir die Arbeit am Theater abfordert, habe ich über die Jahre viele Einflüsse unbewusst aufgesaugt und vermengt, um sie dann in Form eigenwilliger Songs und Sounds in Projekte einfliessen zu lassen. Ein klar fassbarer Kompositionsstil ist dabei nicht entstanden, wohl aber eine stilbildene Arbeitshaltung, die ihre Energie aus unzähligen Quellen bezieht. Oder wie Frau Susanne Loaker im Tagesanzeiger schrieb: „Er nimmt auf, was der Boden hergibt, Altes, Neues, Gewöhnliches, Abstruses. Mit sicherem Gespür entdeckt er die Quintessenz eines Musikstils und spielt damit, als hätte er nie etwas anderes gekannt. Er ist Schatzgräber von Berufung. Kaum ist der Schatz gehoben, wird dieser Musiker zu seiner Truhe.“
Ja, Schatzgräber klingt gut. Das ist ein schöner Beruf.


Fotos/Portraits M. Schönholzer (ZIP)


M. Schönholzer Biografie kurz (PDF)


Künstlerischer Werdegang (PDF)